indischer Tanz

Odissi Kostüm

Odissi Tanz - Warda
Das Kostüm der Tänzerin besteht aus einem Seidensari, der den typischen Webstil Orissas aufzeigt. Dieser wird zu einer Hose (mit einer fächerförmigen Schürze) und dem dazu passenden Choli (Oberteil) genäht. Der Schmuck besteht aus Silber;  um die Hüfte wird ein Gürtel aus silbernen Plättchen gewickelt. Ketten, Armringe und Fußglöckchen vervollständigen das Bild einer Odissitänzerin. Die Haare werden in einem Knoten hochgesteckt und Blumenkränze zieren das Haar. Die Handflächen und die Füße werden oft durch rote Farbmuster betont. 

Odissi Repertoire

Eine klassische indische Tanzaufführung folgt einem bestimmten Muster. Das Eröffnungsstück ist ein Manglacharan, gefolgt von einem Batu, ein oder zwei Pallavis, dann die kunstvollen Abhinayas und zum Schluss und Höhepunkt der Mokshya. Ein einzelnes Stück ist mindestes sieben Minuten lang, demnach hat eine traditionelle Tanzaufführung eine Mindestdauer von einer dreiviertel Stunde.

Weiterlesen: Odissi Repertoire